Keshtjella Pepshi und die Nationalratswahlen 2015 – und weshalb ich sie unterstütze

Cover Blick am Abend, 09.07.2015

Cover Blick am Abend, 09.07.2015

Keshtjella Pepshi – ein Name der gestern in den Schweizer Medien omnipräsent war. Die Nationalratskandidatin der CVP Kanton Bern ist nämlich auch bekannt als Miss Kosovo. Neben einer Titelseite und einem Interview im Blick am Abend gab es auch gleich ein Interview auf Radio 24.

Ich persönlich finde es toll, dass sich Personen wie Keshtjella in der Schweizer Politik engagieren. Was kann uns denn besseres passieren, als dass sich junge Menschen für unser Land engagieren? Egal welcher Herkunft, welcher Glaubensrichtung oder mit welchem Job. Ich bin überzeugt: Personen wie Keshtjella sind ein Teil einer modernen und erfolgreichen Schweiz und bringen in die Politik wichtige Erfahrungen mit ein. Nur so wird die Schweiz und ihre direkte Demokratie auch in den kommenden Jahrzehnten erfolgreich sein.

Weniger toll sind die Kommentare die teilweise auf den Online-Portalen abgegeben werden. Leider war das wohl absehbar. Und gerade deshalb verdient Keshtjella Pepshi meinen Respekt. Denn es gehört viel Mut dazu, trotzdem (oder gerade deshalb) zu kandidieren.

Auch ich habe mich in den letzten Jahren für die CVP engagiert. Und ich werde es auch weiterhin tun. In dem ich beispielsweise für die CVP als Auslandsschweizer bei den Nationalratswahlen 2015 antrete, und damit Personen wie Keshtjella – oder Politgrössen wie Reto Nause oder Béatrice Wertli aktiv unterstütze. Mehr dazu in einem meiner nächsten Blogposts. Wir lesen uns! 🙂