Massenschlägerei auf der Schützenmatte: Jetzt reichts!

Die CVP der Stadt Bern ist in Ihrer Medienmitteilung von heute entsetzt und schockiert ob der zunehmenden Gewalt gegen Polizisten in Bern. Insbesondere rund um die Reitschule hat die Gewalt gegen Ordnungshüter seit der letzten Reitschul-Abstimmung beängstigende Ausmasse angenommen.

Und es ist korrekt. Es besteht definitiv Handlungsbedarf. So braucht es in der Reitschule endlich eine Trägerschaft, die der Gewalt abschwört und endlich mit der Polizei zusammenarbeitet. Die Reitschule darf Chaoten und Gewalttätern nicht mehr länger als Rückzugsort dienen und noch aktiv gegen die Polizei Stimmung machen.

Ausserdem brauchen wir eine Gegenreaktion in der Bevölkerung. Sinnlose und geplante Gewalt auf die Polizei nimmt zu. Dies darf nicht mehr stillschweigend akzeptiert werden.

Kultur JA, Gewalt NEIN: Dies gilt auch auf der Schützenmatte!

1 Kommentar

  1. Die Berner haben über die Reithalle abgestimmt und den Willen bekundet, dass die Stadt Bern rechtsfreie Räume braucht. Akzeptieren wir das und lassen die Polizei nur noch Parkbussen schreiben. Ich sehe absolut nicht ein, dass Polizisten zweimal Prügel bekommen, einmal von den Kravallanten und ein weiteres Mal von den Bürgern. Schickt stattdessen die Politiker dorthin, damit sie sich in Deeskalation üben können.