permalink

10

Erster nationaler Sammeltag: Kommen Sie vorbei!

Vor wenigen Wochen hat die CVP Schweiz zwei Initiativen lanciert: “Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen” fordert die erste Initiative. Familien mit Kindern und im Besonderen Familien mit Kindern in Ausbildung sind starken finanziellen Belastungen ausgesetzt. Wer eine Familie gründet, nimmt eine Kaufkraftminderung von 40% auf sich. Kinder- und Ausbildungszulagen sollen diese Mehrbelastung mindern.

Heute kommt diese Unterstützung den Familien aber nur teilweise zugute, da durch die Besteuerung der Kinder- und Ausbildungszulagen ein Teil des Geldes sogleich wieder in die Staatskasse fliesst. Diese Ungerechtigkeit soll mit der ersten Initiative abgeschafft werden.

Mit der zweiten Initiative will die CVP die Heiratsstrafe abschaffen. Familien bilden das Fundament unserer Gesellschaft. Sie zu stärken gehört zur CVP-Politik. Nach wie vor werden jedoch Ehepaare gegenüber Konkubinatspaaren benachteiligt. Sowohl bei den Steuern als auch bei den Sozialversicherungen. Ein Rechnungsbeispiel zeigt die heutige ungerechte Situation verheirateter Paare auf.

Die CVP sammelt für diese beiden Familien-Initiativen – und zwar diesen Samstag, 02.07.2011, am ersten nationalen Sammeltag. Kommen Sie vorbei, unterschreiben Sie die Initiativen oder schauen Sie sich auf der Website www.familieninitiativen-cvp.ch um.

Ich werde am Samstag ebenfalls vor Ort sein. Ab 14 Uhr können Sie die Initiativen in der Berner Innenstadt (Bahnhofplatz) bei mir unterschreiben. Den genauen Standort finden Sie am Samstag ab 14 Uhr auf meiner Facebook Page oder auf Twitter. Ich freue mich, sie kennen zu lernen.

  • Pingback: Daniel Wyss()

  • Pingback: Michael Daphinoff()

  • Pingback: Michael Daphinoff()

  • Pingback: Daniel Wyss()

  • Pingback: Daniel Wyss()

  • http://www.jenk.ch Harald Jenk

    Wer nicht so lange warten will, geht vorher auf den Bärenplatz, erfrischt sich mit Zitronenlimonade und unterschreibt die Einheitskrankenkasseninitiative der SP.

  • Pingback: Daniel Wyss()

  • Pingback: Daniel Wyss()

  • Pingback: Andreas Kindlimann()

  • Daniel Wyss

    Auch eine Variante… aber ich glaube unser Stand hat vor allem heute Nachmittag grossen Anklang gefunden! ;-)