JA zur Eisbahn auf dem Bundesplatz!

Unser Flyer: Ja zur Eisbahn auf dem Bundesplatz

Ja zur Eisbahn auf dem Bundesplatz

Zum vierten Mal wurde im letzten Dezember die Eisbahn auf dem Bundesplatz eröffnet. Es könnte zugleich das letzte Mal gewesen sein. Der Grund: Der städtische Beitrag von maximal 100 000 Franken ist nur noch im Budget 2011 aufgeführt, nicht aber im Finanzplan der folgenden Jahre. Diese Situation ist für die CVP Stadt Bern inakzeptabel. Der Eisbahn-Betrieb auf dem Bundesplatz soll für die Zukunft gesichert werden. Sie fordert in einer Motion, dass der Stadtrat die Eisbahn wieder in das Budget aufnehmen soll.

Stadtrat Henri Beuchat (CVP) fordert in seinem Vorstoss, dass die Eisbahn auf dem Bundesplatz bleiben soll. Die Eisbahn auf dem Bundesplatz ist in jeder Hinsicht ein Erfolg. In den vergangenen Jahren sind jährlich ca. 30’000 Besucherinnen und
Besucher mit den Kufen über das Eis geflitzt. Es wurden gegen 3’000 Paar Schlittschuhe vermietet. Die Eisbahn auf dem
Bundesplatz ist eine Erfolgs-Story. Diese soll auch ab 2012 Fortsetzung finden!

Der genaue Inhalt der Motion finden Sie in unserem Flyer „Ja zur Eisbahn auf dem Bundesplatz„.

8 Kommentare

  1. Pingback: Daniel Wyss

  2. Also ich würde es sehr Schade finden, wenn die Eisbahn auf dem Bundesplatz nicht mehr wäre. Schliesslich gibt es doch viele andere Angebote in der Stadt Bern, die man eher einschränken sollte!

  3. Guten Abend! Danke für das Feedback. Ich sehe das eben genau gleich. Wir haben viele andere Baustellen in der Stadt Bern, die weniger einschneidend sind. Deshalb sind wir überzeugt, dass es diese Eisbahn auch in Zukunft geben soll!

  4. Pingback: Daniel Wyss

  5. Pingback: Michael Daphinoff

  6. Pingback: Daniel Wyss

  7. Pingback: Daniel Wyss

  8. Pingback: Wir fordern einen Rettungsschirm für die Eisbahn auf dem Bundesplatz! | Daniel Wyss