3 Kommentare

  1. Pingback: Daniel Wyss

  2. Das sehe ich aber ganz anders. Nur kleine Kantone können mit immer tieferen Steuersätzen genügend Reiche anziehen, um die Steuersenkungen zu kompensieren. In den grossen Kantonen, wie dem Kanton Bern, ist das nicht möglich. Dort fehlen dann aber ausreichende Steuereinnahmen für die Finanzierung von Schulen, Gesundheitswesen, Strassen und ÖV, worunter je länger je mehr gerade die ländlichen Gebiete leiden werden. In den kleinen Kantonen steigen dafür wegen der kaufstarken Zuzügern die Bodenpreise ins Unermessliche, was die Einheimischen zum Auswandern zwingt. Angeblich will die CVP ja eine familienfreundliche Politik betreiben. Mit dem Ja zur Steuerinitiative hätte sie dazu eine Gelegenheit gehabt. Selbst bürgerliche Finanzdirektoren geben zu, dass der Finanzausgleich nicht genügend funktioniert.

  3. Pingback: Daniel Wyss