Armeegipfel am 1. Mai in St. Gallen

Am 1. Mai trafen sich die Delegierten der Jungen CVP Schweiz in St. Gallen. An der Delegiertenversammlung wurde hauptsächlich über die Zukunft der Armee diskutiert.

Auszug aus der Medienmitteilung:

Gast der Delegiertenversammlung war Armeechef Korpskommandant André Blattmann. Er legte die aktuellen sicherheitspolitischen Schwerpunkte dar. Die Armee sei die Versicherung für die Sicherheit der Schweiz. „Die Schweizer Armee ist die einzige Sicherheitsreserve, die wir haben“. Er betonte zudem, dass vor allem globale sozio-ökonomische Veränderungen dramatische Folgen für die Sicherheit der Schweiz haben könnten. Eine nachhaltige Senkung der Armeebestände lehnte Blattmann im Unterschied zur JCVP ab. Dies würde aus seiner Sicht die Einsatzfähigkeit der Armee bedeutend reduzieren.

Nationalrat Jakob Büchler, Präsident der Sicherheitspolitischen Kommission des Nationalrats, machte deutlich, dass weitere Sparmassnahmen bei der Armee zu massiven Einschnitten bei deren Leistungsfähigkeit führen würden.

Simon Oberbeck, Präsident JCVP Schweiz: „Im Unterschied zum schwarzen Block und anderen Linken Chaoten arbeitet die JCVP am 1. Mai. Wir haben heute deutlich gezeigt, dass wir für die Armee und den Zivildienst einstehen! Wir wollen eine starke Armee, die Ihren Auftrag erfüllen kann. Dafür braucht es eine neue Reform gemäss dem heute verabschiedeten Modell der JCVP!“

Die Delegierten der Jungen CVP Schweiz haben sich am letzten Samstag also für das neue Armeepapier der Jungen CVP Schweiz ausgesprochen. Dieses hat die Absicht die Qualität und die Professionalität der Armee wieder zu steigern. Dies soll vor allem durch folgende Punkte erreicht werden:

  • Steigerung der Professionalität und Qualität der Truppe
  • Fokusierung auf die Aufwuchsfähigkeit der Armee
  • Stabilisierung der Ausgaben im Armeebreich bei CHF 4 Mia
  • Vermehrte Einbindung von zivilem Knowhow

Die Junge CVP Kanton Bern hat sich mit diversen Anträgen aktiv in die Diskussion eingebracht. Zwei Anträge der Jungen CVP Kanton Bern wurden so auch von den Delegierten angenommen. Das Armeepapier ist untenstehend als PDF abrufbar.

Armeepapier 2010 – Junge CVP Schweiz – pdf

4 Kommentare

  1. Pingback: Daniel Wyss

  2. Pingback: Daniel Wyss

  3. Pingback: 白丹尼 AmizadeCH

  4. Pingback: Daniel Wyss